Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Wim

GeschlechtMännlich
Vorname beginnt mitW
Vorname endet aufM
Zeichenlänge3
Anzahl der Silben1
SilbentrennungWim (keine Silbentrennung möglich)
Buchstabiert nach DIN5009Wilhelm - Ida - Martha
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Wim

Sprache/WurzelnAlthochdeutsch, Niederdeutsc, Niederländisch
Zusammensetzungzweigliedriger Vorname: abgeleitet von Willem/Wilhelm [willio“ (althochdeutsch = Wille/Entschlossenheit) sowie „helm“ (althochdeutsch = Helm, Schutz)]
Bedeutungder Willensstarke

Vorname Wim – der Willensstarke

Wim ist die Kurzform des niederdeutschen und niederländischen Vornamens Willem. Vom althochdeutschen Namen Wilhelm kommend, hat der Name die Bedeutung des „Willensstarken.“ Die Zusammensetzung der beiden Worte „willio“ und „helm“ steht für Wille und Entschlossenheit auf der einen Seite sowie Helm und Schutz auf der anderen.

Es überrascht daher nicht, dass seit dem Mittelalter vor allem deutschsprachige Herrscher diesen Namen trugen. Der Cousin Karls des Großen, Wilhelm von Aquitanien, war im 8. Jahrhundert der erste bekanntere Namensträger und die aristokratischen Familien der Oranier und Hohenzollern trugen den Namen bis zum Ende ihrer Dynastien weiter. Der letzte deutsche Kaiser Wilhelm II. wurde nach seinem Großvater benannt und nach ihm zahlreiche Jungen seines Reiches. Am Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts war Wilhelm dort unter den Top 10 den beliebtesten Jungennamen, ein paar Mal belegte er sogar Platz 1. Ab den 1920er Jahren ebbte die Begeisterung für den Namen langsam ab, er hat sich bis heute aber in seinen zahlreichen Variationen in den verschiedensten Sprachen erhalten.

Heutzutage erfreut sich der Name Wim in den Niederlanden immer noch großer Beliebtheit und auch in Norddeutschland wird sich immer öfter an diesen Vornamen erinnert. Aufgrund der vielen historischen Namensträger von Wilhelm können Jungen mit dem Namen Wim ganz besonders oft Namenstag feiern: am 1./10. Januar, 10. Februar, 28. März, 28. Mai, 8. Juni oder auch 5. Juli.

Abwandlungen, Spitznamen und berühmte Persönlichkeiten mit dem Namen Wim

Der Vorname Wilhelm ist weltweit in zahlreichen sprachlichen Abwandlungen zu finden: Neben dem Namen Wim von niederländisch Willem seien hier stellvertretend für viele andere einige Kurzformen genannt: Will, Bill, Liam (englisch von William), Pim (niederländisch von Willem), Vilim (mehrere slawische Sprachen), Ville, Wille (finnisch), Welm (deutsch von Wilhelm) oder auch Wilko, Willm, und Wilm (norddeutsch/plattdeutsch). Aus diesen Namen lassen sich wiederum viele Spitznamen ableiten. Für Wim speziell finden sich beispielsweise Wimbo, Wimi, Wimska, Wii, Win oder auch Wum. Eine Entsprechung von Wim für Mädchen gibt es nicht, allerdings kommen  die Namen Wilma, Vilma sowie Minna ebenfalls von der weiblichen Version des Namens Wilhelmina.

Prominente Namensträger von Wim gibt es ebenfalls einige, beispielsweise Wim Wenders, ein deutscher Regisseur oder der berühmte deutsche Showmaster Wim Thoelke, der unter anderem „Der große Preis“ moderierte. Niederländische Persönlichkeiten wären der Fußballspieler Wim Wonk oder der 2018 verstorbene Politiker Wim Kok.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis