Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Wilhelm

GeschlechtMännlich
Vorname beginnt mitW
Vorname endet aufM
Zeichenlänge7
Anzahl der Silben2
SilbentrennungWil-helm
Buchstabiert nach DIN5009Wilhelm - Ida - Ludwig - Heinrich - Emil - Ludwig - Martha
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Wilhelm

Sprache/WurzelnAlthochdeutsch
Zusammensetzungzweigliedriger Vorname: „willio“ = Wille, Entschlossenheit (althochdeutsch) und „helm“ = Helm, Schutz (althochdeutsch)
Bedeutungder willensstarke Beschützer, der entschlossene Beschützer

Vorname Wilhelm – „der entschlossene Beschützer“

Der Männername Wilhelm stammt aus dem Althochdeutschen und leitet sich von den beiden Wörtern „willio“ (Wille, Entschlossenheit) und „helm“ (Helm, Schutz) ab. Wilhelm kommt daher sinngemäß die Bedeutung „der willensstarke Beschützer“ zu. Schon im Mittelalter galt Wilhelm als sehr beliebter Vorname beim europäischen Adel. Hierzulande erlebte er vom 18. bis zum 20. Jahrhundert eine Blütezeit, mit einer besonderen Hochphase ab 1850. Diese Popularität geht auf die beiden deutschen Kaiser Wilhelm I. und Wilhelm II. zurück. Bis in die 1920er Jahre hinein gehörte Wilhelm zu den beliebtesten deutschen Jungennamen.

Wilhelm hat im katholischen Namenskalender mehrere Namenstage: den 10. Januar, den 10. Februar, den 2. April, den 6. April, den 28. Mai und den 4. Juli.

Wilhelm – ein Name im Aufwind, Spitznamen und berühmte Namensträger

Der Vorname Wilhelm erfreut sich großer internationaler Beliebtheit und ist in vielen Variationen verbreitet: William, Will und Bill im englischsprachigen Raum, Liam in Irland, Guillaume in Frankreich, Guillermo in Spanien, Wim oder Pim in den Niederlanden. Hierzulande befindet sich der Name Wilhelm wieder im Aufwind. Er rangiert unter den Top 200 der aktuellen Geburtenstatistiken. Eltern, die ihren Sohn Wilhelm nennen, entscheiden sich in fast 90 Prozent aller Fälle nur für diesen einen Vornamen. Die häufigsten Namenskombinationen sind Friedrich-Wilhelm und Hans-Wilhelm. Als typische Spitznamen von Wilhelm gelten Willi, Willy, Willo, Woelim und Willsen.

Der Männername Wilhelm kann auf sehr viele berühmte Namensträger verweisen. Dazu gehören beispielweise der deutsche Dichter und Zeichner Wilhelm Busch, der deutsche Gelehrte und Diplomat Wilhelm von Humboldt, der deutsche SPD-Parteifunktionär Wilhelm Liebknecht und der Schweizer Nationalheld Wilhelm Tell.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis