Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Vornamen und Vorsorgen!

Informieren Sie sich jetzt bei Vita 34 nicht nur über Vornamen, sondern auch über das eigene Stammzelldepot für Ihr Baby!

Vorname Ulrike

GeschlechtWeiblich
Vorname beginnt mitU
Vorname endet aufE
Zeichenlänge6
Anzahl der Silben3
SilbentrennungUl-ri-ke
Buchstabiert nach DIN5009Ulrich - Ludwig - Richard - Ida - Kaufmann - Emil
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Stammzellfakten - Gut zu wissen ...

... dass jeder 7. Mensch im Laufe seines Lebens eine medizinische Therapie auf der Basis von Stammzellen benötigen wird.
… dass bei 22 Prozent aller Stammzell-Transplantationen bei Patienten unter 18 Jahren Nabelschnurblut-Stammzellen zum Einsatz kommen.
… dass Stammzellen aus der Nabelschnur weltweit schon in mehr als 36.500 medizinischen Behandlungen eingesetzt wurden.

Möchten Sie mehr erfahren über ein eigenes Stammzelldepot zur Vorsorge fürs Baby? Forden Sie jetzt unseren kostenlosen Ratgeber an.

Jetzt Ratgeber anfordern

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Ulrike

Sprache/WurzelnAlthochdeutsch
Zusammensetzungzweigliedriger Vorname: "uodal“ = Erbe, Heimat (althochdeusch) und „rihhi" = reich, mächtig (althochdeutsch)
Bedeutungdie reiche Erbin, die Herrscherin der Heimat

Besonderheiten der Nabelschnurblut-Stammzellen

  • Einzigartig

    Die eigenen Stammzellen stimmen in allen Gewebemerkmalen perfekt überein. Sie sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck und so individuell wie die Persönlichkeit.

  • Jung

    Neonatale Stammzellen verfügen über keine alterungs- und umweltbedingten Beeinträchtigungen. Sie sind unbelastet, teilungsfreudig, vital und in der Regel frei von Viren und Bakterien.

  • Flexibel

    Nabelschnurblut-Stammzellen sind besonders anpassungsfähig. Durch ihr Differenzierungspotential können sie sich in eine Vielzahl von Zelltypen entwickeln.

Möchten Sie mehr erfahren über das Potenzial, das in der Nabelschnur Ihres Baby steckt? Forden Sie jetzt unseren kostenlosen Ratgeber an.

Jetzt Ratgeber anfordern

Vorname Ulrike – reiche Erbin

Der Vorname Ulrike ist vom althochdeutschen Jungennamen Ulrich abgeleitet. Dieser setzt sich aus den Wörtern „uodal“ und „rihhi“ zusammen, die für „Erbe/Erbgut/Heimat“ und „reich/mächtig“ stehen. Somit ergibt sich für Ulrike die Bedeutung „reiche Erbin“ oder „Herrscherin der Heimat“.

Der Vorname Ulrike erfreute sich in Deutschland zwischen dem 18. und 20. Jahrhundert großer Beliebtheit und war weit verbreitet. Zwischen 1940 und 1985 war der Mädchenname durchgängig in den Top 100 der Geburtenstatistiken vertreten, zeitweise sogar unter den Top 50.  Im 21. Jahrhundert findet der zuvor populäre Vorname für Mädchen nicht mehr den Weg in die Hitlisten.

Ulrike – Schreibweisen und Namensträger

In Deutschland werden neben Ulrike selten auch die Schreibweisen Ulricke und Ulrieke  verwendet. In Skandinavien existieren die Varianten Ulrikke, Ulrika und Ulrica und in Frankreich Ulrique. Als Doppelname ist Ulrike besonders beliebt in Namenskombinationen wie Ulrike-Carmen, Uta-Ulrike und Juliane-Ulrike. Die Spitznamen für Ulrike reichen von Uli, Ulli, Ulle über Rike, Rika, Riki hin zu Kiki, Ike und Ulki. Als Namenstage von Ulrike gelten der 8. Mai und der 4. Juli.

Zu den berühmten Namensträgerinnen zählen die schwedischen Königinnen Ulrike von Dänemark und Ulrike I. Eleonore, die deutsche Schauspielerin Ulrike Folkerts und Ulrike von Levetzow, die letzte Liebe von Johann-Wolfgang von Goethe.

Sicherheit und Qualität bestätigt durch:
  • Good Manufacturing Practice
  • Cord Blood Association

Vita 34 Freunden empfehlen und Prämie sichern!

Melden Sie sich beim „Freunde werben“-Programm von Vita 34 an und sichern Sie sich bis zu 100 € Prämie für jede erfolgreiche Empfehlung.

Gratis