Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Gesundheit für ein neues Leben – Informieren Sie sich jetzt bei Vita 34 nicht nur über Vornamen, sondern auch über das eigene Stammzelldepot für Ihr Baby!

Vorname Ulf

GeschlechtMännlich
Vorname beginnt mitU
Vorname endet aufF
Zeichenlänge3
Anzahl der Silben1
SilbentrennungUlf (keine Silbentrennung möglich)
Buchstabiert nach DIN5009Ulrich - Ludwig - Friedrich
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Stammzellfakten - Gut zu wissen ...

... dass jeder 7. Mensch im Laufe seines Lebens eine medizinische Therapie auf der Basis von Stammzellen benötigen wird.
… dass bei 22 Prozent aller Stammzell-Transplantationen bei Patienten unter 18 Jahren Nabelschnurblut-Stammzellen zum Einsatz kommen.
… dass Stammzellen aus der Nabelschnur weltweit schon in mehr als 36.500 medizinischen Behandlungen eingesetzt wurden.

Möchten Sie mehr erfahren über ein eigenes Stammzelldepot zur Vorsorge fürs Baby? Forden Sie jetzt unseren kostenlosen Ratgeber an.

Jetzt Ratgeber anfordern

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Ulf

Sprache/WurzelnAltnordisch, Germanisch, Nordisch
Zusammensetzungeingliedriger Vorname: "úlfr" = Wolf (altnordisch)
Bedeutungder Wolf

Besonderheiten der Nabelschnurblut-Stammzellen

  • Einzigartig

    Die eigenen Stammzellen stimmen in allen Gewebemerkmalen perfekt überein. Sie sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck und so individuell wie die Persönlichkeit.

  • Jung

    Neonatale Stammzellen verfügen über keine alterungs- und umweltbedingten Beeinträchtigungen. Sie sind unbelastet, teilungsfreudig, vital und in der Regel frei von Viren und Bakterien.

  • Flexibel

    Nabelschnurblut-Stammzellen sind besonders anpassungsfähig. Durch ihr Differenzierungspotential können sie sich in eine Vielzahl von Zelltypen entwickeln.

Möchten Sie mehr erfahren über das Potenzial, das in der Nabelschnur Ihres Baby steckt? Forden Sie jetzt unseren kostenlosen Ratgeber an.

Jetzt Ratgeber anfordern

Vorname Ulf – „der Wolf“

Der männliche Vorname Ulf stammt aus dem Nordgermanischen und geht auf das altnordische Wort „úlfr“ zurück, das „der Wolf“ bedeutet. Im Dänischen, Schwedischen und Norwegischen wird der Vorname auch Ulv geschrieben. Im Isländischen bedeutet „úlfur“ gleichfalls Wolf. Ein weiteres germanisches Namensglied, von dem der Vorname abgeleitet sein kann, ist „Wulf“ in derselben Bedeutung. Ulf kann als Kurzform vermutlich aber auch aus zweigliedrigen germanischen Namen wie zum Beispiel Radolf, Wolfram, Wolfgang oder Thorulf abgeleitet sein. Der Wolf wurde von den Germanen als starkes und mutiges Tier verehrt, mit dem sich die Krieger im Zuge bevorstehender Kämpfer identifizierten und dessen Eigenschaften sich auf den Namensträger übertragen sollten. Zudem wird Odin, der Hauptgott in der nordischen Mythologie und der eddischen Dichtung, von zwei Wölfen – Geri und Freki – begleitet und hatte im Rahmen des germanischen Götterkults vermutlich ebenso Einfluss auf die Namensentstehung von Ulf.

Als Namenstag von Ulf gilt der 18. Juli.

Ulf – Verbreitung, Spitznamen und berühmte Vertreter

Trotz seines sprachgeschichtlich lange zurückliegenden Ursprungs ist der Jungenname in Deutschland nicht sonderlich verbreitet und wurde bisher eher selten vergeben. Er hat es seit der Erhebung geburtenstatistischer Daten nie unter die 200 beliebtesten Vornamen für Jungen geschafft.

Der germanische Vorname Ulf ist eng mit den friesischen Varianten Ulfart oder Ulfert, den altdeutschen Formen Ulfhard, Ulfred, Ulfried oder Ulfo sowie der isländischen Version Ulfur verwandt. Alternative Schreibweisen sind im Deutschen außerdem Ulff oder die skandinavische Schreibung Ulv. Als beliebte Kose- und Spitznamen gelten Ulfi, Ulle, Uffe, Uli oder Ülvi. Die weibliche nordische Namensvariante von Ulf lautet Ylva und bedeutet gleichsam „Wölfin“.

Bekannte Persönlichkeiten, die diesen Vornamen tragen, sind beispielsweise der deutsche Physiker und ehemalige Astronaut Ulf Merbold – der zweite Deutsche im All –, der deutsche Journalist und Buchautor Ulf Poschardt, der seit 2016 als Chefredakteur der Zeitung „Die Welt“ tätig ist, und der ehemalige deutsche Fußballspieler Ulf Kirsten, der sowohl als Nationalspieler für die DDR als auch für die Bundesrepublik kickte.

Sicherheit und Qualität bestätigt durch:
  • Good Manufacturing Practice
  • Cord Blood Association

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis