Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Tobias

GeschlechtMännlich
Vorname beginnt mitT
Vorname endet aufS
Zeichenlänge6
Anzahl der Silben3
SilbentrennungTo-bi-as
Buchstabiert nach DIN5009Theodor - Otto - Berta - Ida - Anton - Samuel
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Tobias

Sprache/WurzelnBiblisch, Griechisch, Hebräisch
Zusammensetzungzweigliedriger Vorname: abgeleitet von "Tobijah" ("towb" = gut [hebräisch] und "jahwe" = Gott [hebräisch])
Bedeutungder Gütige, "Gott ist gütig“, „Gott ist gnädig“ oder auch „Der Herr ist mein Gott"

Vorname Tobias – „der Gütige“, „Gott ist Güte“

Der männliche Vorname Tobias stammt aus dem Hebräischen und ist die griechische Variante von „Tuvijah“ beziehungsweise „Tobijah“, einem alten hebräischen Namen, der mit „Gott ist gütig“, „Gott ist gnädig“ oder auch „Der Herr ist mein Gott“ übersetzt werden kann. Tobias bedeutet folglich so viel wie „der Gütige“. Der Jungenname ist sehr alt und findet bereits in der Bibel Erwähnung: In dem apokryphen „Buch Tobit“ des Alten Testaments ist Tobias der gottesfürchtige Sohn eines blinden Vaters, der mit der Hilfe des Erzengels Raphael ein Heilmittel erlangt, um seinen Vater von der Blindheit zu erlösen. Er gilt als hilfsbereit, großzügig und barmherzig und wird heute noch als Schutzheiliger der Pilger, Reisenden und an Augenleiden Erkrankten verehrt. Ikonographisch wird die biblische Figur Tobias als Reisender in Begleitung des Erzengels Raphael dargestellt. In den römisch-katholischen Bibelübersetzungen wird zwischen dem Sohn Tobias und seinem Vater Tobit namentlich unterschieden, während in der Lutherbibel für beide Figuren der Name Tobias verwendet wird. In der katholischen Kirche wird seiner am 13. September gedacht, der somit als Namenstag für „Tobias“ gilt.

Besonderheiten, Varianten, Spitznamen und berühmte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Tobias

Der männliche Vorname Tobias gelangte im deutschsprachigen Raum mit der Bibelübersetzung Martin Luthers während der Reformationszeit in Umlauf. In den 1960er-Jahren gehörte er in Deutschland zu den beliebtesten Vornamen für Jungen und schaffte es Ende der 1980er-Jahre sogar an die Spitze der Namenshitlisten. Genau genommen gehörte „Tobias“ zehn Jahre lang – zwischen 1986 und 1996 – zu den zehn am meisten vergebenen Jungennamen. Die Popularität des Namens ist zwar seit den 2000er-Jahren gesunken, dennoch ist „Tobias“ nach wie vor unter den 100 beliebtesten Vornamen für Jungen zu finden. Sprachliche Varianten sind im Englischen Tobin oder die Kurzform Tobey, im Französischen Tobie, im Italienischen Tobia, im Finnischen Topias beziehungsweise Topijas oder im Polnischen Tobiasz. Auch sind weitere Formen und Schreibweisen wie Thobias, Tobiah oder Bias in Umlauf. Mit Kosenamen wird Tobias gern Tobi, Tobe, Tobbe, Tobbie, Tobsi oder Tibo gerufen. Der männliche Vorname ist ebenso als Familienname gebräuchlich. Als weibliche Entsprechungen gelten Tabea oder Tobina.

Zu den berühmten zeitgenössischen Persönlichkeiten mit diesem Vornamen zählen neben anderen der Popsänger, Komponist und Frontmann der Gruppe „Die Prinzen“ Tobias Künzel, der US-amerikanische Schauspieler Tobias Vincent Maguire, besser bekannt als Tobey Maguire, der österreichische Schauspieler Tobias Moretti, der durch Fernsehserien wie „Kommissar Rex“ oder „Bad Banks“ bekannt ist, sowie der deutsche Rennrodler Tobias Arlt, der mit seinem Teamkollegen Tobias Wendl bei den Olympischen Winterspielen 2014 und 2018 jeweils Gold holte.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis