Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Vornamen und Vorsorgen!

Informieren Sie sich jetzt bei Vita 34 nicht nur über Vornamen, sondern auch über das eigene Stammzelldepot für Ihr Baby!

Vorname Theresa

GeschlechtWeiblich
Vorname beginnt mitT
Vorname endet aufA
Zeichenlänge7
Anzahl der Silben3
SilbentrennungThe-re-sa
Buchstabiert nach DIN5009Theodor - Heinrich - Emil - Richard - Emil - Samuel - Anton
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Stammzellfakten - Gut zu wissen ...

... dass jeder 7. Mensch im Laufe seines Lebens eine medizinische Therapie auf der Basis von Stammzellen benötigen wird.
… dass bei 22 Prozent aller Stammzell-Transplantationen bei Patienten unter 18 Jahren Nabelschnurblut-Stammzellen zum Einsatz kommen.
… dass Stammzellen aus der Nabelschnur weltweit schon in mehr als 36.500 medizinischen Behandlungen eingesetzt wurden.

Möchten Sie mehr erfahren über ein eigenes Stammzelldepot zur Vorsorge fürs Baby? Forden Sie jetzt unseren kostenlosen Ratgeber an.

Jetzt Ratgeber anfordern

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Theresa

Sprache/WurzelnGriechisch
Zusammensetzungeingliedriger Vorname: "ther" = das jagdbare Tier (griechisch) bzw. "theros" = Sommer (griechisch)
Bedeutungdie Jägerin oder auch die Gejagte; die von der Insel Thera Stammende

Besonderheiten der Nabelschnurblut-Stammzellen

  • Einzigartig

    Die eigenen Stammzellen stimmen in allen Gewebemerkmalen perfekt überein. Sie sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck und so individuell wie die Persönlichkeit.

  • Jung

    Neonatale Stammzellen verfügen über keine alterungs- und umweltbedingten Beeinträchtigungen. Sie sind unbelastet, teilungsfreudig, vital und in der Regel frei von Viren und Bakterien.

  • Flexibel

    Nabelschnurblut-Stammzellen sind besonders anpassungsfähig. Durch ihr Differenzierungspotential können sie sich in eine Vielzahl von Zelltypen entwickeln.

Möchten Sie mehr erfahren über das Potenzial, das in der Nabelschnur Ihres Baby steckt? Forden Sie jetzt unseren kostenlosen Ratgeber an.

Jetzt Ratgeber anfordern

Vorname Theresa – die Bewohnerin von Thera

Der weibliche Vorname Theresa geht vermutlich auf den hispano-romanischen Namen Tarasia zurück. Dieser ist als Vorname der Frau des Paulinus von Nola belegt, die im 4. Jahrhundert lebte und aus Spanien stammte. Die Volksetymologie stellt eine Verbindung zu der griechischen Stadt Thera beziehungsweise zu der Insel Santorin her und konstruiert somit die Bedeutung als „die von Thera kommt“ oder „Bewohnerin von Thera“. Zudem ist eine Ableitung vom griechischen Wort für „jagen“ möglich, was eine Deutung als „die Jägerin“ zulässt. Seit dem 11. Jahrhundert sind Schreibvarianten mit „Th-“ geläufig. Die Heilige Teresa von Ávila war es schließlich, die dem Namen im 17. Jahrhundert zur Verbreitung in Westeuropa verhalf. Sie wirkte im 16. Jahrhundert und wird heute als Heilige und große Mystikerin verehrt. Ihr Gendenktag ist der 15. Oktober.

Theresa – Varianten und berühmte Namensträgerinnen

Heutzutage ist der Vorname Theresa in seinen vielfältigen Entsprechungen überall auf der Welt bekannt: im Französischen als Thérèse, im Spanischen, Portugiesischen und Italienischen als Teresa oder Teresia und im Englischen als Terese oder Theresa. Im Ungarischen wandelt er sich zu Teréz, im Slowakischen zu Terézia und im Litauischen zu Teresė. In Deutschland ist er auch als Therese, Theresia, Theres, Terisa, Thea geläufig, wobei er im Bayrischen gerne zu Resi, Resl, Reserl oder Resa verkürzt wird. Als weitere Kurzformen haben sich Terry, Teri, Tessa und Tessy im Englischen etabliert. Das männliche Pendant ist Theresius.

„Theresa“ wurde in Deutschland erstmals in den 1950er-Jahren populär und wird seit den 1980er-Jahren wieder häufiger vergeben – er ist meist unter den Top 100 der beliebtesten Mädchennamen zu finden.

Die wohl berühmteste Namensträgerin ist die Heilige Teresa von Kalkutta – „Mutter Teresa“ – die für ihre Arbeit mit Armen, Obdachlosen, Kranken und Sterbenden 1979 den Friedensnobelpreis erhielt und derer am 26. August eines jeden Jahres gedacht wird. Aber auch die US-amerikanische Popsängerin Teresa Brewer und die deutsche Schauspielerin Therese Giehse machten im vergangenen Jahrhundert von sich reden.

Sicherheit und Qualität bestätigt durch:
  • Good Manufacturing Practice
  • Paul-Ehrlich-Institut
  • Cord Blood Association

Vita 34 Freunden empfehlen und Prämie sichern!

Melden Sie sich beim „Freunde werben“-Programm von Vita 34 an und sichern Sie sich bis zu 100 € Prämie für jede erfolgreiche Empfehlung.

Gratis