Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Sina

GeschlechtWeiblich
Vorname beginnt mitS
Vorname endet aufA
Zeichenlänge4
Anzahl der Silben2
SilbentrennungSi-na
Buchstabiert nach DIN5009Samuel - Ida - Nordpol - Anton
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Sina

Sprache/WurzelnGriechisch, Russisch
Zusammensetzungeingliedriger Vorname: Kurzform von "Sinaida" (= die Tochter des Zeus). Erklärungen für Sina gibt es aber auch in vielen anderen Sprachen: „die Rose“ (lateinisch), „Glanz“/„Zier“ (hebräisch), "Kraft“ (Friesisch), „jung“/„Sieg“ (skandinavisch), „die Schöne“ (arabisch)
Bedeutung"die Tochter des Zeus" bzw. "geschützt von Zeus"

Vorname Sina – die Tochter des Zeus

Der Ursprung des Vornamens Sina ist nicht eindeutig belegt. Viele Namensforscher halten ihn für eine Kurzform des russischen Namens Sinaida, der auch im Griechischen gebräuchlich ist und „Tochter des Zeus“ oder „geschützt von Zeus“ bedeutet. Im Lateinischen bedeutet Sina „die Rose“, im Hebräischen „Glanz“ oder „Zier“. Friesisch meint Sina „Kraft“ und im Skandinavischen steht er für „jung“ oder auch „Sieg“. Auch im Arabischen kommt Sina eine Bedeutung zu – „die Schöne“. In Persien hat sich Sina als Männername durchgesetzt, hier bedeutet er „Stärke“ und wird auf der zweiten Silbe betont. Darüber hinaus ist „Sina“ eine alte Bezeichnung für „China“.

Bis in die 1970er wurde der Vorname Sina hierzulande kaum vergeben. Das änderte sich mit der Erstausstrahlung der Tatort-Folge „Reifezeugnis“ im Jahr 1977. Die weibliche Hauptfigur, gespielt von Nastassja Kinski, trug den Namen Sina. In den Folgejahren erfuhr der Mädchenname einen spürbaren Beliebtheitsaufschwung, der bis in die 1980er Jahre anhielt. Heute ist Sina zwar kein Modename, wird aber regelmäßig vergeben, sodass er sich zumindest in den Top 300 halten kann. Der Namenstag von Sina ist der 11. März.

Sina – beliebte Doppelnamen, Spitznamen und prominente Namensträgerinnen

Der Mädchenname Sina wird gern als Doppelname vergeben. Fast ein Drittel aller Eltern entscheiden sich für einen zweiten Vornamen für ihre Tochter Sina. Unangefochtene Spitzenreiter sind dabei Sina Sophie und Sina Marie – wahlweise auch mit Bindestrich geschrieben. Ebenfalls beliebt sind die Kombinationen Sina Johanna und Sina Luisa. Die Spitznamen für Sina sind vielfältig und umfassen beispielsweise Sinchen, Sini, Sinuschka, Sine, Sinachen und Sissi.

Die Reihe bekannter Namensträgerinnen ist lang. Stellvertretend seien die Schweizer Mundartrocksängerin Sina genannt, die Schweizer Snowboarderin Sina Candrian, die deutsche Schauspielerin Sina Ebell, die deutsche Schauspielerin Sina-Valeska Jung, die deutsche Radiomoderatorin Sina Peschke, die deutsche Volleyballspielerin Sina Kostorz und die deutsche Leichtathletin Sina Mayer.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis