Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Romy

GeschlechtMännlich, Unisex, Weiblich
Vorname beginnt mitR
Vorname endet aufY
Zeichenlänge4
Anzahl der Silben2
SilbentrennungRo-my
Buchstabiert nach DIN5009Richard - Otto - Martha - Ypsilon
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Romy

Sprache/WurzelnAlthochdeutsch, Aramäisch, Hebräisch, Lateinisch
Zusammensetzungzweigliedriger Vorname
weibliche Verwendung: Koseform von "Rose", die wiederum Kurzform von Rosemarie ("rosa" = Rose [lateinisch] und "mirjam" = die Geliebte [ägyptisch] oder dem Meer Entsprungene [lateinisch]) oder Rosalinde ("hrod" = Roß, Pferd [althochdeutsch] und "lind" = heilen [althochdeutsch]) ist
männliche Verwendung: Kurzform von Romuald ("hruom" = Ruhm, Ehre [althochdeutsch] und "waltan" = walten, herrschen [althochdeutsch])
BedeutungIn der weiblichen Variante: geliebte Rose, widerspenstige Rose (hebräisch), die Römerin (als Kurzform von Romina), die Erhabene ("rome" = erhaben, hoch [aramäisch]), das Geschenk.
In der männlichen Variante: der Ruhmreiche, der Verehrte, der Herrscher

Vorname Romy – geliebte Rose, widerspenstige Rose

Der Mädchenname Romy ist Koseform vom Namen Rosa, der wiederum eine Kurzform der Doppelnamen Rosemarie oder Rosalinde sein kann. Abgeleitet vom altdeutschen Rosemarie trägt der Name die Bedeutung „geliebte Rose“.  Aus dem Hebräischen übersetzt bedeutet der Name auch „widerspenstige Rose“. Die Bedeutung „Geschenk“ wird ebenso dem Namen Romy zugeschrieben. Sieht man Romy als Kurzform von Romina ist die Bedeutung „die Römerin“ ebenfalls denkbar.

Obwohl Romy deutlich häufiger als Mädchennamen vergeben wird, ist der Vorname ebenso als Jungenname zugelassen und zählt damit zu den Unisex-Namen. Denn Romy kann auch eine Kurzform von Romuald sein. Dann stammt der Vorname aus dem Althochdeutschen und hat im weitesten Sinne die Bedeutung der Ruhmreiche bzw. der Herrscher.

Als Namenstage für Romy gelten der 8. März, der 14. September und der 7. Oktober.

Beliebtheit und Spitznamen von Romy

Der weibliche Vorname Romy war in den 1970er Jahren bereits in Mode. Im 21. Jahrhundert erfreut sich der Name wieder zunehmender Beliebtheit. In aktuellen Geburtenstatistiken ist der Mädchenname Romy in den Top 100 vertreten. Dabei kommt Romy in einigen Fällen auch als Doppelname in Namenskombinationen wie Romy-Josephine oder Romy-Milli vor. Alternative Schreibweisen des Namens sind Romi oder Rommy. Als Spitznamen treten unter anderem Mimi, Mini, Omy, Mia, Ro, Roro, Römchen, Romychen und Romylein auf.

Die wohl bekannteste Namensinhaberin ist die deutsch-französische Schauspielerin Romy Schneider. Die vielfach ausgezeichnete Künstlerin wurde in der Rolle als Kaiserin Elisabeth mit der Sissi-Trilogie international berühmt, spielte an der Seite von Alain Delon und unter namhaften Regisseuren wie Visconti oder Sautet. Ihre Beliebtheit trug nicht zuletzt auch zur Verbreitung des Vornamens bei.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis