Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Rebecca

GeschlechtWeiblich
Vorname beginnt mitR
Vorname endet aufA
Zeichenlänge7
Anzahl der Silben3
SilbentrennungRe-bec-ca
Buchstabiert nach DIN5009Richard - Emil - Berta - Emil - Cäsar - Cäsar - Anton
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Rebecca

Sprache/WurzelnBiblisch, Hebräisch
Zusammensetzungeingliedriger Vorname: "ribqah" = festbinden (hebräisch)
Bedeutung„die Bestrickende“, „die Verbindung Schaffende“, „die Fesselnde“ oder „die Betörende“

Vorname Rebecca – die Bestrickende, die Betörende

In der Tora ist Rebekka die Ehefrau Isaaks und Mutter von Esau und Jakob. Die Bedeutung des Namens ist nicht ganz sicher geklärt, lässt sich aber vermutlich auf das hebräische Wort „ribqah“ (festbinden) zurückführen. Rebecca wird daher sinngemäß als „die Bestrickende“, „die Verbindung Schaffende“, „die Fesselnde“ oder „die Betörende“ gedeutet. Auch die Bedeutung „Dienerin Gottes“ ist geläufig. 

Der Name Rebecca (seltener Rebekka) war hierzulande vor allem von den 1970ern bis in die 1990er Jahre recht populär, wurde danach aber seltener vergeben. Inzwischen hat sich Rebecca wieder unter den Top 150 der beliebtesten Mädchennamen etabliert. Namenstage sind der 23. März und der 30. August.

„Rebecca“ ist auch der Titel eines 1938 erschienenen, sehr erfolgreichen Romans der englischen Schriftstellerin Daphne du Maurier. Das Buch ist eine Mischung aus Krimi, Romanze und Gothic Novel. Die Protagonistin schickt sich an, das Rätsel um die erste Frau ihres Ehemannes – Rebecca – zu lösen, die einen tragischen Tod beim Segeln fand. Alfred Hitchcock verfilmte die Story zwei Jahre später. „Rebecca“ wurde in elf Kategorien für den „Oscar“ nominiert und gewann letztendlich zwei der begehrten Filmpreise – für den besten Film und die beste Kamera.

Rebecca – Abwandlungen, Kosenamen und berühmte Namensinhaberinnen

Mädchen, die Rebecca heißen, haben meist nur diesen einen Vornamen. Nur in 12 Prozent aller Fälle tritt Rebecca als Doppelname auf, etwa in der Kombination Anne-Rebecca, Astrid-Rebecca, Carla-Rebecca, Denise-Rebecca, Emilia-Rebecca, Eva-Rebecca, Ingrid-Rebecca, Iris-Rebecca, Jana-Rebecca, Lea-Rebecca, Melissa-Rebecca und Michaela-Rebecca. Auch an erster Stelle wird Rebecca gern genannt, beispielsweise in der Verbindung Rebecca Sophie oder Rebecca Maria. Neben der gebräuchlichsten Schreibweise Rebecca sind auch die Varianten Rebekka, Rebecka oder Rebeccah möglich. Als häufige Spitznamen werden Becci, Beccy, Becki, Becca, Bex oder Bibi verwendet.

Berühmte Namensinhaberinnen sind etwa die britische Schriftstellerin Rebecca West, die deutsche Schauspielerin Rebecca Siemoneit-Barum, die deutsche Autorin Rebecca Hohlbein, die britische Sängerin Rebecca Ferguson oder das deutsche Model Rebecca Mir.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis