Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Philipp

GeschlechtMännlich
Vorname beginnt mitP
Vorname endet aufP
Zeichenlänge7
Anzahl der Silben2
SilbentrennungPhi-lipp
Buchstabiert nach DIN5009Paula - Heinrich - Ida - Ludwig - Ida - Paula - Paula
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Philipp

Sprache/WurzelnGriechisch
Zusammensetzungzweigliedriger Vorname: „hilos“ = Freund (griechisch) und „hippos“ = Pferd (griechisch)
Bedeutungder Pferdefreund

Vorname Philipp – der Pferdefreund

Der männliche Vorname Philipp kommt aus dem Griechischen. Er leitet sich von „hilos“ für „Freund“ und „hippos“ für „Pferd“ ab, sodass er als der „Pferdefreund“ übersetzt werden kann. Die makedonischen Könige waren es einst, die eine Kavallerie – also Landstreitkräfte mit Pferden – ausstatteten und somit zu „Freunden der Pferde“ wurden. Der Name Philipp hat seinen Ursprung also bereits in der griechisch-römischen Antike. Bis zum Hochmittelalter war er jedoch ungebräuchlich, wurde höchstens in Byzanz und orthodoxen Ländern vergeben. Seinen Siegeszug in Westeuropa verdankt der Vorname der russischen Prinzessin Anna von Kiew, die durch die Heirat mit Heinrich I. Königin von Frankreich wurde und den Namen Philipp für den gemeinsamen Sohn aussuchte. Der spätere König Philipp I. war beim Volk so beliebt, dass sich sein Name fortan weitertrug.

In Deutschland bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts ungeläufig, verbreitete sich „Philipp“ erst Anfang der 1960er-Jahre. Vom Ende der 1980er-Jahre bis zur Jahrtausendwende rangierte er schließlich häufig unter den Top Ten der beliebtesten Jungennamen. Inzwischen ist die Anzahl der neugeborenen Jungen, die diesen Vornamen erhalten, etwas zurückgegangen.

Philipp – weitere Varianten und berühmte Namensträger

Die Schreibweise des Vornamens Philipp variiert von Sprache zu Sprache: Im englischen Sprachraum ist beispielsweise Philip gebräuchlich, in den USA auch oft Phillip. Im Französischen wird er zu Philippe, im Griechischen zu Philippos, im Spanischen zu Felipe und im Italienischen zu Filippo. Das Ungarische kennt den Namen als Fülöp, das Japanische als Firip und das Rätoromanische als Felp. Als entsprechende Koseformen haben sich unter anderem Lips, Phil, Pippo, Lippo und Flip etabliert. Das weibliche Pendant zum Jungennamen ist übrigens der Mädchenamen „Philippa“.

Weitere berühmte Namensträger sind zum Beispiel der deutsche Fußballspieler Philipp Lahm, der US-amerikanische Schauspieler Philip Seymour Hoffman und der deutsche Komponist Carl Philipp Emanuel Bach.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis