Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Otto

GeschlechtMännlich
Vorname beginnt mitO
Vorname endet aufO
Zeichenlänge4
Anzahl der Silben2
SilbentrennungOt-to
Buchstabiert nach DIN5009Otto - Theodor - Theodor - Otto
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Otto

Sprache/WurzelnAlthochdeutsch
Zusammensetzungeingliedriger Vorname: "ot" = Erbe, Besitz (althochdeutsch)
Bedeutungder Besitzer, der Besitzende, der Erbe

Vorname Otto – der Besitzende

Der männliche Vorname Otto stellte ursprünglich eine Kurzform aller Namen dar, die mit althochdeutsch „Ot“ beginnen, was mit „Besitz“ oder „Erbe“ übersetzt werden kann. Beispiele für solche Namen sind Otfried, Othello oder Ottokar. Der einstige Kurzname hat sich jedoch bereits im Frühmittelalter verselbstständigt. Vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zur Mitte der 1910er-Jahre gehörte er in Deutschland schließlich zu den zehn beliebtesten Jungenvornamen. Seine Popularität nahm danach jedoch ab, ab den 1940er-Jahren sehr deutlich, sodass er seit den 1950er-Jahren kaum noch vergeben wird.

Bei dem Vornamen Otto handelt es sich zudem um eine sprachliche Besonderheit: Er ist ein Palindrom im strengen Sinne, was bedeutet, dass er vorwärts wie rückwärts gelesen werden kann.

Weitere Varianten von Otto sind Udo, Odo, Othmar, Ottomar und Othon. Die weiblichen Entsprechungen sind Ottilie und Ute. Als Spitznamen bieten sich Otti, Ottchen, Otl, Ottili und Ötte an.

Otto – Name der kirchlichen und weltlichen Herrscher

Der bekannteste aller Ottos ist wohl der „Otto Normalverbraucher“, der stellvertretend für den konsumierenden deutschen Durchschnittsbürger steht. Er ist ein Produkt des Spielfilms „Berliner Ballade“ von 1948, in dem er von Gert Fröbe in der Hauptrolle gemimt wird. Heute hat er sich als fester Begriff in der Marktforschung etabliert.

Otto beschreibt in Deutschland aber vor allem einen Namen, der von vielen kirchlichen und weltlichen Herrschern getragen wurde: Angefangen bei Bischof Otto I. von Bamberg, auf den der Namenstag am 30. Juni zurückgeht, über den ersten Reichskanzler des Deutschen Reiches Otto von Bismarck bis hin zum deutschen Bundesminister des Innern Otto Schily. Hinzu kommen zahlreiche weitere Berühmtheiten wie der deutsche Komiker Otto Walkes, der deutsche Schauspieler Otto Sanders, der deutsche Fußballspieler und -trainer Otto Rehhagel und der deutsche Luftfahrtpionier Otto Lilienthal.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis