Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Nora

GeschlechtWeiblich
Vorname beginnt mitN
Vorname endet aufA
Zeichenlänge4
Anzahl der Silben2
SilbentrennungNo-ra
Buchstabiert nach DIN5009Nordpol - Otto - Richard - Anton
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Nora

Sprache/WurzelnAlthochdeutsch, Arabisch, Germanisch
Zusammensetzungeingliedriger Vorname: abgleitet von Eleonora ("alja" = fremd [germanisch]), auch möglich: abgeleitet von Norberta ("nord" = Norden [althochdeutsch], "beraht" = strahlen, glänzen [althochdeutsch])
Bedeutung"die Fremde"; "die Glänzende aus dem Norden"; "Gott ist mein Licht" (Arabisch) - im weitesten Sinne daher auch: die Lichtbringerin

Vorname Nora – die Fremde / die Lichtbringerin

Für den Namen Nora existieren verschiedene Ursprünge mit jeweils eigenen Bedeutungsansätzen. Nora wird als Kurzform der weiblichen Namen Eleonora, Eleonore oder Norberta angesehen. Abgeleitet vom Namen Eleonora, dessen Herkunft nicht genau geklärt ist, kommt Nora die Bedeutung „die Fremde“ (vom germanischen Wort „alja“) oder „Gott ist mein Licht“ (aus dem Arabischen) zu. Legt man Norberta zugrunde, bedeutet Nora „die Glänzende aus dem Norden“.

Für Nora sind der 25. Juni und der 31. August als Namenstage festgeschrieben.

Der Name Nora – Dauerbrenner im Aufwärtstrend

Der Vorname Nora wird seit den 1970er Jahren in Deutschland regelmäßig vergeben und befindet sich seither immer wieder in den Top 100, 1988 war er sogar unter den Top 50 der beliebtesten Mädchennamen. Der Vorname Nora ist international verbreitet und in verschiedenen Schreibweisen bekannt. Norah ist die englische und amerikanische Schreibweise, Noera die niederländische und Noora die finnische Variante. Noreen wird in Irland gebraucht und Norina in der Schweiz. Eltern, die ihre Tochter Nora nennen, entscheiden sich im Allgemeinen nur für diesen einen Vornamen. Als Doppelname kommt Nora zum Beispiel in folgenden Kombinationen vor: Nora-Hedi, Nora-Maria oder Nora-Sofia. Nori, Nörchen, Nona, Norchen,Norli, Nörle, Noni und Nola gelten als geläufige Spitznamen.

Berühmte Namensvertreterinnen sind beispielsweise die Schauspielerin Nora Tschirner, die Sängerin Norah Jones und die Schriftstellerin Nora Bossong.  

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis