Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Matthäus

GeschlechtMännlich
Vorname beginnt mitM
Vorname endet aufS
Zeichenlänge8
Anzahl der Silben3
SilbentrennungMat-thä-us
Buchstabiert nach DIN5009Martha - Anton - Theodor - Theodor - Heinrich - Ärger - Ulrich - Samuel
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Matthäus

Sprache/WurzelnBiblisch, Hebräisch, Lateinisch
Zusammensetzungzweigliedriger Vorname: abgeleitet von Mattatjahu ("mattath" = Gabe, Geschenk [hebräisch] und "jahwe" = Gott [hebräisch])
Bedeutungvon Gott gegeben, Geschenk Gottes

Vorname Matthäus – Geschenk Gottes

Matthäus kann in Deutschland sowohl als männlicher Vorname als auch als Familienname fungieren. Die deutsche Schreibweise Matthäus leitet sich vom lateinischen Matthaeus ab, der wiederum vom griechischen Matthaĩos und ursprünglich vom hebräischen Mattatjahu abgeleitet ist. In seiner Ursprungsform wird der Name mit „von JHWH (Gott) gegeben“ übersetzt, was somit als „Geschenk Gottes“ gedeutet werden kann. Eine hebräische Alternativform ist Mattitjahu, auf den der Vorname Matthias zurückzuführen ist.

Der Vorname Matthäus fand in zahlreichen Sprachen Verbreitung: Das Englische kennt ihn als Matthew, das Russische als Matwei und das Französische als Matthieu. Im Portugiesischen wird er zu Mateus, im Spanischen zu Mateo oder Matías und im Italienischen zu Matteo, Maffeo oder Mazzeo. Das Rumänische kennt den Namen außerdem als Matei, das Ungarische als Máté, das Schwedische als Matteus und das Polnische als Mateusz. Häufige Spitznamen sind beispielsweise Matis, Matisse oder Mats.

Matthäus – berühmte Namensträger und Namenstage

Der berühmteste Namensträger ist wohl der syrische Evangelist Matthäus, der auch als Apostel verehrt wird. Er gilt als der Schutzpatron der Buchhalter, der Geldwechsler, der Finanz- und Bankleute sowie der Zöllner und wird zudem in Fällen von Trunksucht angerufen. Die evangelische Kirche begeht den „Tag des Apostels und Evangelisten Matthäus“ am 21. September – am selben Tag, an dem die katholische Kirche das Fest des Apostels Matthäus feiert. In der orthodoxen Kirche findet es hingegen am 16. November statt. Weitere Berühmtheiten mit diesem Vornamen sind beispielsweise der französische Bildhauer, Maler und Zeichner Matthäus des Angles, der im 17. und 18. Jahrhundert am Hofe des Markgrafen Georg Friedrich von Ansbach tätig war, sowie der Baumeister der süddeutschen Gotik Matthäus Ensinger, der unter anderem die Bauleitung des „Berner Münsters“ innehatte.

Matthäus kommt nicht nur als Vorname sondern auch als Nachname vor. Als Nachname ist er in Deutschland untrennbar mit dem Fußballer und Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus verbunden.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis