Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Mathilda

GeschlechtWeiblich
Vorname beginnt mitM
Vorname endet aufA
Zeichenlänge8
Anzahl der Silben3
SilbentrennungMa-thil-da
Buchstabiert nach DIN5009Martha - Anton - Theodor - Heinrich - Ida - Ludwig - Dora - Anton
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Mathilda

Sprache/WurzelnAlthochdeutsch
Zusammensetzungzweigliedriger Vorname: "math“ = Kraft, Macht (althochdeutsch) und „hiltja“ = Kampf (althochdeutsch)
Bedeutungmächtige Kämpferin

Vorname Mathilda – die mächtige Kämpferin

Als weiblicher Vorname kam Mathilda in Deutschland vor dem 21. Jahrhundert eher selten vor. Seit 2005 ist der Name weit verbreitet, immer beliebter und in den Top 50 der häufigsten Mädchennamen zu finden. Bekanntheit erlangte er durch die Heilige Mathilde, Frau Heinrichs I. und Mutter von Otto dem Großen.  Mathildas Namenstag ist der 14. März.

Der Name Mathilda stammt aus dem Althochdeutschen und wird aus den Worten „math“ und „hiltja“ zusammengesetzt. Ersteres steht für Macht und Kraft, das letztere für Kampf. Somit kann der Vorname Mathilda als mächtige Kämpferin gedeutet werden.

Mathilda – gelesen, gesehen oder gesungen

Historische Personen, wie Prinzessinnen und Königinnen, literarische Figuren und fiktive Heldinnen aus Film und Fernsehen trugen zur Beliebtheit des Vornamens Mathilda bei. Das gleichnamige Kinderbuch von Roald Dahl mit der Hauptfigur Matilda Wurmwald wurde erfolgreich verfilmt. Auch in Liedtexten kommt der Name häufig vor, wie beispielsweise im berühmten australischen Volkslied „Waltzing Matilda“.

Es gibt eine lange Liste mit berühmten Namensträgern. Neben historischen Personen wie Mathilde die Heilige, Mathilde von Flandern oder Mathilde von Sachsen, tragen weitere berühmte Personen diesen Namen: zum Beispiel die deutsche Skirennläuferin Mathilde Gerg, die deutsche Schriftstellerin Mathilde Geeg, die deutsche Malerin Mathilde Esch, die spanische Schriftstellerin Matilde Camus oder die französische Schauspielerin Mathilda May.

Deutsche Varianten der Mathilda sind Matilda, Mathilde, Matilde oder Mechthild, in Frankreich heißt Mathilda Maud und in Spanien Mafalda. Eine internationale Kurzform ist Tilly, zu den deutschen Spitz- und Kosenamen zählen Tilda, Thilda, Tildi, Matti, Tilli, Tildchen, Tille, Mila, Milly und Ilda. Als männliche Form von Mathilda gilt Matt.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis