Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Lea

GeschlechtWeiblich
Vorname beginnt mitL
Vorname endet aufA
Zeichenlänge3
Anzahl der Silben1
SilbentrennungLea (keine Silbentrennung möglich)
Buchstabiert nach DIN5009Ludwig - Emil - Anton
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Lea

Sprache/WurzelnHebräisch, Lateinisch
Zusammensetzungeingliedriger Vorname: abgleitet von "la´ah" = ermüden (hebräisch) oder "le´ah" = wilde Kuh (hebräisch) oder "leo" = Löwe (lateinisch)
Bedeutungdie Ermüdete, die sich vergeblich Mühende, die Wildkuh; die Löwin, i. w. S. die Mutige und die Starke

Vorname Lea – die Wildkuh

Dem Mädchennamen Lea kommen mehrere Bedeutungsansätze zu. Der beliebte Vorname tauchte erstmals im Alten Testament auf und sein Ursprung wird im Hebräischen gesehen. Abgeleitet vom Wort „la´ah“ trägt er die Bedeutung „die Ermüdete/die sich vergeblich Mühende“, hergeleitet von „le´ah“ heißt Lea „die Wildkuh“. Auch ein lateinischer Ursprung wird für möglich gehalten, dann kommt dem Namen Lea die Bedeutung „die Löwin“ zu und er steht sinnbildlich für „Stärke“ und „Mut“.

Erstmalig wird der Name Lea in der Bibel erwähnt. Hier ist Lea die erste Frau von Jakob, dem Enkel von Abraham und dem Stammvater der Israeliten.

Der Namenstag von Lea ist der 22. März. Die männliche Form von Lea ist Leo.

Lea – seit den 1990er Jahren ein Dauerbrenner

Der Mädchenname Lea wird seit 1980 in Deutschland vergeben, auch in der alternativen Schreibweise Leah. Seit Mitte der 1990er Jahre findet sich der Vorname in den Top 10 der beliebtesten Vornamen für Mädchen. Eltern, die ihre Tochter Lea nennen, wählen für den kurzen Namen oft noch einen zweiten Vornamen. Lea-Marie, Lea-Sophie, Lea-Emilia oder Anna-Lea zählen hier zu den Favoriten. Als gängige Spitznamen sind Lele, Lee, Lela, Leli, Lelu,Lelo, Lala. Leila, Lola, Lale, Lena, Ela, Le zu nennen. Im englischen Sprachraum wird die Variante Leah verwendet, im Französischen Léa. Berühmte Namensinhaberinnen sind unter anderem die luxemburgische Sterneköchin Lea Linster, die deutsche Malerin Lea Grundig, die israelische Schriftstellerin Lea Fleischmann und Leah Rabin, Ehefrau des israelischen Ministerpräsidenten Jitzchak Rabin.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis