Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Kirsten

GeschlechtMännlich, Unisex, Weiblich
Vorname beginnt mitK
Vorname endet aufN
Zeichenlänge7
Anzahl der Silben2
SilbentrennungKir-sten
Buchstabiert nach DIN5009Kaufmann - Ida - Richard - Samuel - Theodor - Emil - Nordpol
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Kirsten

Sprache/WurzelnAltgriechisch, Biblisch, Hebräisch, Nordisch, Skandinavisch
Zusammensetzungeingliedriger Vorname: abgeleitet von "Christós" = Messias (altgriechisch)
Bedeutungder/die Christliche, der/die von Christus Gesalbte

Vorname Kirsten – der/die Christliche

Kirsten ist ein aus Norwegen, Schweden, Dänemark und dem Niederdeutschen stammender Vorname. Als Unisex-Name kann er sowohl für Mädchen als auch für Jungen verwendet werden. Er ist eine Abwandlung der Namen Christian und Christiane, die dem griechischen „Christós“ entspringen und „der Gesalbte“ bedeuten. Zusammen mit der lateinischen Form „Christianus“ für „zu Christus gehörend“ ergibt sich für Kirsten die Bedeutung „der/die Christliche“, „der/die von Christus Gesalbte“ oder „der/die Gottestreue“.

Christian und Christiane wurden bereits im Mittelalter zur Namensgebung verwendet. Insbesondere Christian galt nach der Reformation im protestantischen Norddeutschland als beliebter Vorname. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts stieg Christian sogar zu einem der häufigsten Namen in Deutschland auf. Die weitere Verbreitung des Namens führte dann zu Nebenformen wie dem skandinavischen Kirsten. Diese Variante war in Deutschland besonders in den 1960er Jahren populär und belegte hohe Plätze in Beliebtheitsstatistiken. Ab den 1970ern wurde der Name zunehmend weniger vergeben und zählt heute zu den seltenen Vornamen für Neugeborene. In skandinavischen Ländern wie Dänemark ist Kirsten dagegen äußerst beliebt und jedes Jahr auf den obersten Rängen der häufigsten Namen zu finden. In Deutschland kann der Vorname zwar sowohl für Jungen als auch für Mädchen vergeben werden, bei männlichen Namensträgern muss jedoch ein eindeutiger zweiter Vorname zusätzlich angegeben werden.

Die Namenstage für Kirsten sind am 14. Mai, 24. Juli, 6. November und 15. Dezember.

Variationen, Spitznamen und prominente Namensvertreter von Kirsten

Neben den Urformen Christian und Christiane existieren für Kirsten weitere verschiedene Schreibweisen und Varianten. Weit verbreitet sind zum Beispiel die Formen Kerstin, Kirstina, Kirstin oder Kristen. Eine speziell norwegische und schwedische Form ist Kirsti. Außerdem wird in Schweden auch die Abwandlung Kjerstin vergeben. Eine eindeutig männliche Variation von Christian und Kirsten ist Karsten. Beliebte Doppelnamen und Kombinationen mit Kirsten sind Ina-Kirsten, Kirsten-Regina oder auch Kirsten Ulrike. Zu den häufig verwendeten Kose- oder Spitznamen zählen Kiki, Kira, Kiri, Kicki oder Kirsty.

Berühmte Namensträger oder Namensträgerinnen von Kirsten sind die deutsch-amerikanische Schauspielern Kirsten Dunst, die deutsche Paralympics-Schwimmerin Kirsten Bruhn, der deutsche Basketballspieler Kirsten Zöllner oder die dänische Schriftstellerin Kirsten Holst.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis