Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Georg

GeschlechtMännlich
Vorname beginnt mitG
Vorname endet aufG
Zeichenlänge5
Anzahl der Silben2
SilbentrennungGe-org
Buchstabiert nach DIN5009Gustav - Emil - Otto - Richard - Gustav
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Georg

Sprache/WurzelnGriechisch
Zusammensetzungzweigliedriger Vorname: "gē" = Erde (griechisch) und "érgon" = Arbeit (griechisch)
Bedeutungwörtlich übersetzt "der Erd(be)arbeiter", also der Landarbeiter

Vorname Georg – der Landarbeiter

Georg ist ein männlicher Vorname, der sich vom griechischen Namen „Georgios“ ableitet und „der Landarbeiter“ bedeutet. Der Vorname Georg ist ein traditioneller Jungenname, der vor allem durch den Heiligen Georg Berühmtheit erlangte. Dieser ist als Märtyrer und Drachentöter aus der Geschichte bekannt und wird in vielen Ländern als Schutzheiliger verehrt. Der Name Georg wird in Deutschland seit Jahrhunderten vergeben, spielt aber nie an der Spitze mit. In den letzten Jahrzehnten ist der Trend eher rückläufig. Der 2013 geborene britische Prinz George könnte dem Namen zu einem neuen Aufschwung verhelfen.

Georg feiert am 23. April seinen Namenstag, der Tag an dem der Heilige Georg den Märtyrertod starb. Daneben gelten noch der 27. Januar, der 7. und der 28. Oktober als Namenstage.

Der Vorname Georg im deutschen und internationalen Sprachgebrauch

Für den männlichen Vornamen Georg existieren im deutschen Sprachraum vielfältige Schreibweisen:  Jorg, Jork, Jörg, Jörgen, Jörn, Jurg, Jürg, Jürgen, Jürn, York, Gerch, Gürgen. In Skandinavien sind die Varianten Jorck, Joris, Jorre, Jori, Jörn und Göran gebräuchlich, in Spanien Jorge und in Italien Giorgio. George ist die englische Schreibweise und Georges die französische. Als Spitznamen werden zum Beispiel Georgie, Schorschi, Schosch, Gege, Goga, Schurli, Gorgi, Geggo, Geggi, Gogo und Schorse verwendet. Das weibliche Pendant zu Georg ist Georgia. Georg findet auch als Familienname Anwendung. Berühmte historische Namensträger sind der Heilige Georg, Georg II., König von Großbritannien und Irland und Georg, König von Sachsen. Die deutschen Komponisten Georg Friedrich Händel und Georg Philipp Telemann, der österreichische Musiker Georg Kreisler und der österreichische Dichter Georg Trakl, der deutsche Künstler Georg Baselitz und der erste US-amerikanische Präsident George Washington gehören zu weiteren bekannten Namensvertretern.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis