Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Edgar

GeschlechtMännlich
Vorname beginnt mitE
Vorname endet aufR
Zeichenlänge5
Anzahl der Silben2
SilbentrennungEd-gar
Buchstabiert nach DIN5009Emil - Dora - Gustav - Anton - Richard
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Edgar

Sprache/WurzelnAltenglisch, Angelsächsisch
Zusammensetzungzweigliedriger Vorname: "ead" = Besitz, Ebgut (angelsächsisch) und "gar" = Speer (angelsächsisch)
Bedeutungder seinen Besitz mit dem Speer verteidigt, im weiteren Sinne auch: Besitzer des Speers oder Kämpfer für sein Erbe

Vorname Edgar – der seinen Besitz mit dem Speer verteidigt

Der männliche Vorname Edgar stammt aus dem Angelsächsischen und ist eine Abwandlung von Eadgar. Den Wortteilen „Ead“ für Besitz/Erbgut und „gar“ für Speer verdankt er die übertragene Namensbedeutung „der mit dem Speer seinen Besitz verteidigt“. Weitere Möglichkeiten der sinnvollen Übersetzung sind „Besitzer des Speers“ oder „Kämpfer für sein Erbe“. In Deutschland fand der altenglische Name ab dem 19. Jahrhundert Anklang, schaffte es jedoch nie in die Top-Listen der beliebtesten Vornamen für Jungen. In England wurde der Name durch die Könige von England und Schottland verbreitet.

Edgars Namenstag ist der 08. Juli, auch der 10. September gilt als solcher.

Edgar in anderen Ländern und seine Spitznamen

Neben der altenglischen Form Eadgar findet sich der Name auch in weiteren landestypischen Variationen, zum Beispiel im Italienischen als Edgardo und im Französischen als Edhar. Kurzformen, die insbesondere im Englischen beliebt sind, sind Edy und Eddy, in Amerika nennt man ihn gerne Edie oder Eddie. Weitere Spitz- und Kosenamen von Edgar lauten Ede, Edi und Eddi sowie Eggar und Gary. Als Doppelname tritt Edgar häufig in folgenden Kombinationen auf: Horst-Edgar, Edgar-Felix, Edgar-Andre und Edgar-Alfred. Die weibliche Entsprechung zu Edgar ist Edgarda. Der Name gilt ebenso als Familienname.

Als ehrwürdige Namensvetter sind die im 8. und 10. Jahrhundert herrschenden Könige von England und Schottland zu nennen. Zu den berühmten Persönlichkeiten, die diesen Vornamen tragen, zählen die Schriftsteller Edgar Allan Poe, Edgar Wallace und Edgar Rice Burroughs, der französische Maler Edgar Degas, der ehemalige FBI-Chef J. Edgar Hoover sowie der deutsche Schauspieler Edgar Selge. In Sachen Kunst und Kultur tritt der Name als Abkürzung für den Edgar Allan Poe Award sowie als gleichnamige Oper von Giacomo Puccini in Erscheinung.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis