Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Clara

GeschlechtWeiblich
Vorname beginnt mitC
Vorname endet aufA
Zeichenlänge5
Anzahl der Silben2
SilbentrennungCla-ra
Buchstabiert nach DIN5009Cäsar - Ludwig - Anton - Richard - Anton
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Clara

Sprache/WurzelnDeutsch, Lateinisch
Zusammensetzungeingliedriger Vorname: "clarus" = klar, hell, leuchtend (lateinisch)
Bedeutungdie Strahlende, die Glänzende, im übertragenen Sinne auch "die Berühmte"

Vorname Clara – Die Strahlende und Schöne

Der für Mädchen häufig gebräuchliche Vorname Clara entstammt dem lateinischen Wort „clarus“ und trägt die Bedeutung „klar“, „hell“, „leuchtend“ oder „glänzend“, was dem beliebten Namen die Entsprechung „die Strahlende“ und „die Glänzende“ verleiht. In einigen Fällen wird im übertragenen Sinne auch von „der Berühmten“ gesprochen. Clara als weiblicher Vorname fand erstmals nach der Zeit der Römer Erwähnung, Bekanntheit erlangte er durch Klara von Assisi, der Gründerin des Klarissenordens.

In Deutschland war Clara als Mädchenname schon um das Jahr 1900 beliebt. Zwischen den 1930er-Jahren und den 1980er-Jahren fand er kaum Anklang, gegenwärtig zählt er wieder zu einem der beliebtesten Vornamen für weibliche Babys. Neben der Schreibweise mit „C“ wählen einige Eltern auch die Variante mit „K“, jedoch ist Klara deutlich seltener als Clara.

Clara – die Schöne und Strahlende – und ihre Namensvetter

Der Vorname Clara findet nicht nur hierzulande Verwendung. Auch in anderen Ländern wird er in der jeweiligen Landessprache an Mädchen vergeben. So gibt es die englische Claire, die französische Clairette, die friesische Claartje, die italienische Chiara und die niederländische Claar oder Klaar. Im Slowakischen, Tschechischen und Ungarischen heißt sie Klára. Beliebte Spitz- und Kosenamen sind zum Beispiel Cara, Clärchen, Clair und Clarinchen. Oftmals wird der Name in den Kombinationen Clara-Marie, Clara-Sophie, Clara-Rosa oder Clara-Carlotta vergeben.

Neben der Namenspatronin Klara von Assisi trugen auch berühmte Persönlichkeiten wie die Komponistin Clara Schumann und die Politikerin Clara Zetkin diesen Namen. Als fiktive Figur taucht sie unter anderem als Klara Sesemann in Johanna Spyris „Heidi“ und in E.T. A. Hoffmanns „Sandmann“ auf.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis