Kevin oder Richard? Chantal oder Anna?
Mindestens genauso wichtig wie die Namensfrage ist die Gesundheit!

Gratis

Gratis Namensbüchlein anfordern

Ein toll gestaltetes Büchlein mit über 5000 Namen für Jungen und Mädchen. Als digitale Version gleich auf dem Smartphone nutzen und nach Namen suchen.

Vorname Ava

GeschlechtWeiblich
Vorname beginnt mitA
Vorname endet aufA
Zeichenlänge3
Anzahl der Silben2
SilbentrennungA-va
Buchstabiert nach DIN5009Anton - Viktor - Anton
Einer von über 5.000 Namen für Jungen und Mädchen

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Ava

Sprache/WurzelnAltsächsisch, Biblisch, Französisch, Friesisch, Hebräisch, Orientalisch, Ostfriesisch, Persisch
Zusammensetzungeingliedriger Vorname: "aval" = Kraft, Stärke (altsächsisch) oder "ava" = das Wasser (ostfriesisch) oder "avis" = Vogel (französisch)
Bedeutungdie Kraft, die Stärke (altsächsisch); der Strom, das Wasser (ostfriesisch); der Vogel (französisch); der Gesang bzw. die Stimme (persisch)

Vorname Ava – das Wasser, die Kraft

Der Mädchenname Ava ist hierzulande noch nicht weit verbreitet. Sein Ursprung ist nicht eindeutig geklärt, so dass unterschiedliche Auslegungen existieren. Möglich ist, dass Ava aus dem altsächsischen Wort „aval“ entstanden ist, was „Kraft“ oder „Stärke“ bedeutet. Im Ostfriesischen steht Ava für „Wasser“ oder „Strom“. Die Franzosen hingegen schreiben dem Vornamen die Bedeutung „Vogel“ zu – abgeleitet vom lateinischen Wort „avis“. Auch im persischen Sprachraum ist Ava recht verbreitet. Hier wird der Name mit „Gesang“, „Ton“ oder „Stimme“ gleichgesetzt. Eine weitere Interpretation vertritt die Auffassung, dass Ava hebräische Wurzeln hat und von der ersten Frau im Alten Testament, Eva, abgeleitet wurde.

In Frankreich wird die Heilige Ava verehrt, die im 4. Jahrhundert gelebt haben soll. Überlieferungen nach war sie eine reiche, aber kranke junge Frau, die auf einer Pilgerfahrt zur Grabstätte der Heiligen Remfroid gesundete. Daraufhin soll sie ihren ganzen Besitz der Kirche überlassen haben und ins Kloster gegangen sein. Im 11. Jahrhundert lebte zudem eine Ava von Göttweig, die als erste namentlich bekannte deutschsprachige Dichterin in die Geschichte einging. Nach ihr wurde auch der Namenstag für Ava bestimmt. Es ist der 7. Februar.

Ava – in Irland, Kanada und Australien top – in Deutschland im Kommen

Im englischsprachigen Raum ist Ava heute ein sehr populärer Name. Vor allem in Irland, Australien und Kanada taucht er regelmäßig in den Top Ten auf. Auch die Langform des Namens – Aveline – ist beliebt, sie ist auch zuweilen in Frankreich anzutreffen. In Deutschland gilt der Mädchenname Ava noch als exotisch, wobei er sich bereits in die Top 200 hochgearbeitet hat. Eltern, die ihrer Tochter den Namen Ava geben, entscheiden sich etwa in der Hälfte aller Fälle noch für einen zweiten Vornamen, wobei Ava meist an die erste Stelle gesetzt wird. Als beliebte Namenskombinationen gelten Ava Sophie, Ava Marie und Ava Emilia. Typische Spitznamen sind Avi, Avva und Avali.

Prominente Frauen, die den Namen Ava tragen, sind beispielsweise die amerikanischen Schauspielerinnen Ava Gardner, Ava Allen und Ava Kolker, die deutsche Schauspielerin Ava Celik und das amerikanische Model Ava Rose.

Gratis Namensbüchlein anfordern

Der Vorname sollte nicht nur gefallen, er muss auch passen – zum Kind, zur Familie, zum Nachnamen …

Sichern Sie sich das kostenlose Vornamensbüchlein zum Stöbern für zu Hause und unterwegs. Über 3.000 Namensvorschläge für Jungen und Mädchen.

Gratis