Pressemitteilung vom

Vita 34 erhält international bedeutende FACT-Akkreditierung

– Anerkannte Akkreditierung mit zunehmender Bedeutung im internationalen Umfeld

– Umfangreicher Zertifizierungsprozess erfolgreich durchlaufen

– Verbesserte strategische Positionierung bei internationaler Markterschließung

 

Die Vita 34 AG, die zweitgrößte Stammzellbank in Europa, hat die Akkreditierung nach dem international anerkannten NetCord-FACT-Standard erreicht. Die Organisationen „International NetCord Foundation“ (NetCord) sowie die „Foundation for the Accreditation of Cellular Therapy“ (FACT) bestätigen demnach durch ein international anerkanntes Zertifikat, dass Vita 34 in ihrer Tätigkeit als Stammzellbank höchste Qualitätsstandards erfüllt.

Die Kriterien, auf deren Basis die FACT-Akkreditierung erfolgt, werden durch Mediziner aus einer Vielzahl von Ländern erarbeitet und gehen über die bereits strengen Bestimmungen der deutschen Behörden hinaus. Sie definieren Qualitätsanforderungen auf höchstem Niveau für die Einlagerung von Nabelschnurblut von der Vorbereitung der Entnahme über die Entnahme selbst, die Aufarbeitung des Blutes, die Lagerung bis hin zur therapeutischen Anwendung. Der Zertifizierung gingen umfangreiche Inspektionen bei Vita 34 sowie ihren verbundenen Partnerkliniken in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg voraus.

„Die Akkreditierung untermauert unsere führende Position in Deutschland, Österreich und der Schweiz und eröffnet uns vielseitige Chancen in neuen Märkten“, erklärt Dr. Wolfgang Knirsch, Vorstandsvorsitzender von Vita 34. „Da wir auch über ein Patent für die Aufbereitung, Konservierung und Zellisolierung von Nabelschnurgewebe verfügen, sind wir zukünftig in vielen Bereichen der personalisierten Medizin ein noch attraktiverer Kooperationspartner.“ Mit der FACT-Akkreditierung als international anerkanntem Standard verfügt Vita 34 nun über eine noch bessere strategische Positionierung für die Ausweitung des internationalen Geschäfts. Sie soll insbesondere auch dazu beitragen, das Vertrauen von Transfusionsmedizinern in die Sicherheit der aktuell auf dem Markt befindlichen Präparate weiter zu festigen.


Über Vita 34

Vita 34 in Leipzig wurde 1997 als erste private Nabelschnurblutbank Europas gegründet und bietet als Komplettanbieter für Kryokonservierung die Entnahmelogistik, die Aufbereitung und die Einlagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe an. Stammzellen sind ein wertvolles Ausgangsmaterial für die medizinische Zelltherapie und werden bei Temperaturen um minus 180 Grad Celsius am Leben erhalten, um bei Bedarf im Rahmen einer Behandlung eingesetzt werden zu können. Mehr als 200.000 Kunden aus Deutschland und weiteren 28 Ländern haben bereits mit einem Stammzelldepot bei Vita 34 für die Gesundheit ihrer Kinder vorgesorgt.

 

Download

Pressemitteilung als PDF – Vita 34 erhält international bedeutende FACT-Akkreditierung

 

Gratis

Das eigene Stammzelldepot
für Ihr Kind!

Gesundheit für ein neues Leben –
Informieren Sie sich jetzt bei Vita 34 über das eigene Stammzelldepot für Ihr Kind!

  • Medizinisch vorsorgen mit der Einlagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnurblutgewebe
  • Vertrauen Sie der größten und erfahrensten Stammzellbank im deutschsprachigen Raum
  • Über 215.000 Einlagerungen und bereits 32 Anwendungen
Sicherheit und Qualität bestätigt durch:
  • Good Manufacturing Practice
  • Cord Blood Association

Gutes teilt man gerne mit Freunden!

Jetzt die Einlagerung von Nabelschnurblut als Vorsorge für Kinder deinen Freunden empfehlen und 100€ Prämie sichern.

100 € Prämie