News vom

Vita 34 feiert 18-jähriges Firmenjubiläum

Europas erste Stammzellbank wird volljährig

18 Jahre Stammzelleinlagerung in Europa, dass heißt auch 18 Jahre Vita 34. Denn am 28. April 1997 war die Geburtsstunde der ersten privaten Stammzellbank, die sich mit der Einlagerung von Nabelschnurblut beschäftigte. Heute ist aus dem einstigen Pionier ein Aktienunternehmen geworden, für das rund 100 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten weltweit an der Nutzung von Stammzellen aus verschiedene Quellen arbeiten. Das in Leipzig gegründete Unternehmen Vita 34 haben Biologen, Biotechnologen, Fachärzte und professionelles medizinisch-technisches Assistenzpersonal und viele weitere Mitarbeiter zu dem gemacht, was es heute ist – der deutsche Spezialist für Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe.

Das erste Präparat wurde dann im Laufe des Jahres 1997 konserviert. Paula ist der erste Mensch in Deutschland überhaupt, von dem Nabelschnurblut privat eingelagert wurde – bei Vita 34. Ihre Stammzellen werden seitdem bei minus 196 Grad über flüssigem Stickstoff gelagert. Tiefgekühlte Vorsorge. Für ihren Bruder Lauritz übrigens auch. Seit der Firmengründung vor 18 Jahren hat sich jedoch viel getan, die Stammzellmedizin hat sich mit großen Schritten weiter entwickelt und ist den Kinderschuhen entwachsen. Jeden Tag eröffnen sich neue Möglichkeiten.

Bereits 28 Anwendungen konnte der Spezialist aus Leipzig im Rahmen von Heilversuchen und Studien mit Stammzelltransplantaten ermöglichen. So kam das Nabelschnurblut bei der Behandlung von jugendlichem Diabetes, kindlichen Hirnschäden, bei Blutbildungsstörungen, bei der Korrektur und Regeneration des Immunsystems und der Anregung der Blutbildung nach Chemotherapien zum Einsatz. Neben dem Nabelschnurblut wird seit 2013 auch das Nabelschnurgewebe eingelagert und somit eine weitere, wichtige Stammzellquelle erschlossen.

In über 20 Ländern weltweit aktiv

Täglich sind Mitarbeiter von Vita 34 in Kliniken und Arztpraxen unterwegs, um Gynäkologen und Hebammen für die Entnahme Nabelschnurblut und -gewebe zu schulen. Längst steht dabei nicht mehr nur der deutschsprachige Raum im Fokus der Geschäftstätigkeit. In über 20 weiteren Ländern ist Vita 34 auf dem europäischen und globalen Markt tätig, darunter Länder wie Spanien, Italien, Österreich, und aus denen täglich die wertvollen Pakete nach Leipzig kommen.

Gratis

Das eigene Stammzelldepot
für Ihr Kind!

Gesundheit für ein neues Leben –
Informieren Sie sich jetzt bei Vita 34 über das eigene Stammzelldepot für Ihr Kind!

  • Medizinisch vorsorgen mit der Einlagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnurblutgewebe
  • Vertrauen Sie der größten und erfahrensten Stammzellbank im deutschsprachigen Raum
  • Über 215.000 Einlagerungen und bereits 34 Anwendungen
Sicherheit und Qualität bestätigt durch:
  • Good Manufacturing Practice
  • Cord Blood Association

Gutes teilt man gerne mit Freunden!

Jetzt die Einlagerung von Nabelschnurblut als Vorsorge für Kinder deinen Freunden empfehlen und 100€ Prämie sichern.

100 € Prämie