Kliniken in Gießen finden

Adressen von Kliniken in Gießen

In diesen Kliniken in Gießen können Sie Nabelschnurblut mit Vita 34 entnehmen lassen und so die wertvollen Stammzellen direkt nach der Geburt sichern. Ist Ihre Wunschklinik nicht dabei? Bitte rufen Sie uns kostenfrei unter 0800 0340000 an oder schreiben Sie uns eine Mail mit Ihrem Klinikwunsch.

  • St. Josefs Krankenhaus gGmbH
    Wilhelmstraße 7
    35392 Gießen
  • Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH Standort Gießen
    Klinikstraße 33
    35392 Gießen

Besonderheiten der Stammzellen aus Nabelschnurblut

  • Einzigartig

    Die eigenen Stammzellen stimmen in allen Gewebemerkmalen perfekt überein. Sie sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck und so individuell wie die Persönlichkeit.

  • Jung

    Neonatale Stammzellen verfügen über keine alterungs- und umweltbedingten Beeinträchtigungen. Sie sind unbelastet, teilungsfreudig, vital und in der Regel frei von Viren und Bakterien.

  • Flexibel

    Nabelschnurblut-Stammzellen sind besonders anpassungsfähig. Durch ihr Differenzierungspotential können sie sich in eine Vielzahl von Zelltypen entwickeln.

Warum Stammzellen bei Vita 34 einlagern?

  • 215.000Stammzelldepots

    Über 215.000 Stammzelldepots sind bei Vita 34 kryokonserviert. Im Kälteschlaf bleiben die Zellen jung und vital.

  • 31Anwendungen

    Schon 31 Mal kamen die zuvor bei Vita 34 eingelagerten Stammzellen im Rahmen von medizinischen Therapien zum Einsatz.

  • 10weltbeste Nabelschnurbanken

    Als einzige Stammzellbank in Deutschland gehört Vita 34 zu den zehn einflussreichsten und innovativsten Nabelschnurblutbanken weltweit.

Gratis

Das eigene Stammzelldepot
für Ihr Kind!

Gesundheit für ein neues Leben –
Informieren Sie sich jetzt bei Vita 34 über das eigene Stammzelldepot für Ihr Kind!

  • Medizinisch vorsorgen mit der Einlagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnurblutgewebe
  • Vertrauen Sie der größten und erfahrensten Stammzellbank im deutschsprachigen Raum
  • Über 215.000 Einlagerungen und bereits 31 Anwendungen

Aktuell bei Vita 34

News

Baby im Sommer: Tipps für heiße Tage

Der Sommer ist auch für Babys eine besonders entspannte Zeit. Langes Anziehen entfällt, es geht oft nach draußen und es gibt so viel zu entdecken: Von tanzenden Blättern im Wind, Sonnenstrahlen auf der Nasenspitze bis hin zu den Wassertropfen beim Planschen im Babypool. Was Babys im Sommer bei hohen Temperaturen gut tut und worauf Sie achten sollten, hat Vita 34 für Sie in ein paar wenigen Tipps zusammengefasst.

Bluthochdruck: Ständig auf 180 ist gefährlich

Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen noch immer die Liste der häufigsten Todesursachen in den Industriestaaten an. Als einer der größten Risikofaktoren für die sogenannte kardiovaskuläre Erkrankung haben Mediziner seit vielen Jahren den Bluthochdruck ausgemacht. Der Welt-Hypertonie-Tag will auf die Gefahren des heimlichen Killers aufmerksam machen.

Asthma: Wenn die Luft zum Leben fehlt

Asthma ist eine verkannte Volkskrankheit. 2014 schätzte die WHO die Zahl der Asthma-Patienten weltweit auf über 300 Millionen Menschen. Jedes Jahr sterben rund 250.000 Menschen an den Krankheitsfolgen. Asthma bronchiale wird als entzündliche Erkrankung der Atemwege definiert. Es handelt sich um eine chronische Erkrankung, die bei einem Anfall zu einer Verengung der Bronchien führt.

Pressemitteilungen

Aktionswoche in Berlin informiert werdende Eltern

Der medizinische Bedarf an Stammzellen wächst ebenso rasant wie die Vielfalt der damit möglichen Behandlungsoptionen. Deshalb sind öffentliche Stammzellspenden ein wertvoller Beitrag zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge und zur Therapie zahlreicher bisher nur unzureichend behandelbarer Erkrankungen. Das Leipziger Unternehmen Vita 34, die größte Stammzellbank im deutschsprachigen Raum, möchte deshalb mit mehreren regional durchgeführten Aktionswochen unter dem Motto „Stammzellspende“ auf diese Thematik aufmerksam machen.

Stammzellen aus Deutschland für australisches Kind

Eine Stammzelltransplantation ist in vielen Fällen die einzige Therapieoption für lebensbedrohlich erkrankte Menschen. Manchmal müssen dafür große Distanzen überwunden werden, um nach weltweiter Suche ein passendes Präparat zum Patienten zu bringen. Ein aktueller Fall belegt anschaulich den Aufwand und die oftmals notwendige internationale Zusammenarbeit, damit der Empfänger rechtzeitig mit der Stammzellspende versorgt werden kann. Hintergrund des logistischen Kraftaktes ist der Fall eines 2013 geborenen Jungen in Australien, der aufgrund der Stoffwechselerkrankung Sphingolipidose an einer so genannten metachromatischen Leukodystrophie leidet. Die Suche nach einer geeigneten Stammzellspende führte im März zu dem Leipziger Unternehmen Vita 34, der zweitgrößten Stammzellbank in Europa.

Vita 34 erhält FACT-Akkreditierung

Die Vita 34 AG, die zweitgrößte Stammzellbank in Europa, hat die Akkreditierung nach dem international anerkannten NetCord-FACT-Standard erreicht. Die Organisationen „International NetCord Foundation“ (NetCord) sowie die „Foundation for the Accreditation of Cellular Therapy“ (FACT) bestätigen demnach durch ein international anerkanntes Zertifikat, dass Vita 34 in ihrer Tätigkeit als Stammzellbank höchste Qualitätsstandards erfüllt.

Veranstaltungen vor Ort

Informationsveranstaltung Stammzellen aus der Nabelschnur und Europa

Die Stammzellbank Vita 34 informiert Sie vor Ort in Leipzig über die Vorteile der Sicherung von Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe. Wir geben Einblicke in den aktuellen Stand der Forschung und beantworten alle Fragen rund um das Thema. Zu Gast ist das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, welches die Veranstaltung begleiten und einen kleinen […]

Informationsveranstaltung für werdende Eltern

Die Stammzellbank Vita 34 informiert Sie vor Ort in Marktredwitz über die Vorteile der Sicherung von Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe. Wir geben Einblicke in den aktuellen Stand der Forschung und beantworten alle Fragen rund um das Thema. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung beim Kundenservice von Vita 34 unter der kostenfreien Nummer 0800 034 00 […]

Informationsveranstaltung für werdende Eltern

Die Stammzellbank Vita 34 informiert Sie vor Ort in Bad Saarow über die Vorteile der Sicherung von Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe. Wir geben Einblicke in den aktuellen Stand der Forschung und beantworten alle Fragen rund um das Thema. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung beim Kundenservice von Vita 34 unter der kostenfreien Nummer 0800 034 00 […]

Leute, die nach Gießen suchten, interessierten sich auch für:

  • Wissenswertes zu Gießen

    Lage, Kultur & Sehenswürdigkeiten in Gießen

    Gießen hat knapp 80.000 Einwohner und ist damit die siebtgrößte Stadt Hessens. Sie ist Sitz eines Regierungsbezirks und eines Landkreises und somit das administrative Zentrum Mittelhessens. Zusammen mit dem zehn Kilometer entfernten Wetzlar bildet die Stadt eine Agglomeration, in der circa 320.000 Einwohner leben. Gießen ist eine Universitätsstadt. An der Justus-Liebig-Universität sind rund 28.000 Studenten eingeschrieben, aber auch die Technische Hochschule Mittelhessens hat hier mit über 8500 Studenten ihren größten Standort. Die Stadt wird von der Lahn durchflossen, die in Gießen ihre Fließrichtung von südlich nach westlich ändert. Im Südwesten grenzt die Stadt an den Hintertaunus, während sich im Osten das Mittelgebirgsland des Vogelbergs erhebt. Das Stadtgebiet setzt sich aus der Kernstadt und fünf weiteren Stadtteilen zusammen und ist außerdem in elf statistische Bezirke eingeteilt. Zu den Wahrzeichen der Stadt gehört die Fußgängerüberführung am Selterstor, die aufgrund ihrer Größe von den Gießenern leicht spöttisch auch als „Elefantenklo“ bezeichnet wird. Bekannte Sehenswürdigkeiten sind außerdem das Alte Schloss und das Neue Schloss.

    Medizinische Versorgung für Schwangere in Gießen

    Die medizinische Versorgung der Bevölkerung wird in Gießen unterdessen von rund fünf Krankenhäusern sichergestellt. Zwei davon, nämlich das St. Josefs-Krankenhaus und das Universitätsklinikum Gießen und Marburg, verfügen dabei über Fachabteilungen für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Hier erhalten Sie während Ihrer Schwangerschaft eine umfassende Betreuung – sowohl von kompetenten Ärzten, als auch von fachkundigen Hebammen.

    Immer mehr Eltern interessieren sich für eine Stammzellentnahme, denn ein direkt nach der Geburt in Gießen angelegtes Stammzelldepot bewahrt die jungen Stammzellen aus dem Nabelschnurblut für den medizinischen Einsatz auf. Lassen Sie sich noch heute bei Vita 34 beraten!

  • Topstädte

  • Bundesländer

  • Andere Städte in Hessen

Sicherheit und Qualität bestätigt durch:
  • Good Manufacturing Practice
  • Cord Blood Association

Weitersagen und Vita 34 Ihren Freunden empfehlen!

Melden Sie sich beim „Freunde werben“-Programm von Vita 34 an und empfehlen Sie die Einlagerung von Nabelschnurblut als Gesundheitsvorsorge für Kinder Ihren Freunden.

Sichern Sie sich bis zu 100 € Prämie für jede erfolgreiche Empfehlung und schenken Sie Ihren Freunden 100€ Rabatt.

100 € Prämie