Stimmrechtsmitteilungen

Vita 34 AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Vita 34 AG, 16.07.2018 / 12:06 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Vita 34 AG hat von Herrn Dr. André Gerth am 13. Juli 2018, unter Bezugnahme auf die am 20. Juni 2018 gemäß §§ 33 Abs. 1, 34 Abs. 2 WpHG mitgeteilte Überschreitung von 10 % der Stimmrechte der Vita 34 AG, die nachfolgende Mitteilung gemäß § 43 Abs. 1 WpHG erhalten:

1. Der Mitteilende verfolgt mit seiner Beteiligung an der Emittentin sowie seiner Kooperation mit der Polski Bank Komórek Macierzytych S.A. In Bezug auf die Emittentin die Umsetzung strategischer Ziele.

2. Bei entsprechender Wertentwicklung wird der Erwerb weiterer Anteile und dadurch weiterer Stimmrechte an der Emittentin in Betracht gezogen und bei negativer Entwicklung eine Veräußerung der Anteile.

3. Abhängig von den Ergebnissen der Emittentin in den kommenden Monaten wird eine Einflussnahme auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs-, und Aufsichtsorganen der Emittentin angestrebt.

4. Der Mitteilender strebt zum jetzigen Zeitpunkt keine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur der Emittentin, insbesondere im Hinblick auf das Verhältnis von Eigen-­ und Fremdfinanzierung und die Dividendenpolitik, an.

5. Gemäß § 43 Abs. 1 Satz 4 WpHG teilen wir Ihnen weiterhin mit, dass für die Eingehung der Kooperation in Bezug auf die Emittentin der Einsatz von Mitteln nicht erforderlich war. Die von der Mitteilenden unmittelbar selbst gehaltenen Aktien hat diese mit Einsatz von Eigenmitteln erworben.


16.07.2018 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de,


show this

Vita 34 AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Vita 34 AG, 16.07.2018 / 11:54 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die Vita 34 AG hat von der Polski Bank Komórek Macierzytych S.A. am 13. Juli 2018, unter Bezugnahme auf die am 20. Juni 2018 gemäß §§ 33 Abs. 1, 34 Abs. 2 WpHG mitgeteilte Überschreitung von 10 % der Stimmrechte der Vita 34 AG, die nachfolgende Mitteilung gemäß § 43 Abs. 1 WpHG erhalten:

1. Die Mitteilende verfolgt mit ihrer Beteiligung an der Emittentin sowie Ihrer Kooperation mit Herrn Dr. Gerth in Bezug auf die Emittentin die Umsetzung strategischer Ziele.

2. Bei entsprechender Wertentwicklung wird der Erwerb weiterer Anteile und dadurch weiterer Stimmrechte an der Emittentin in Betracht gezogen und bei negativer Entwicklung eine Veräußerung der Anteile.

3. Abhängig von den Ergebnissen der Emittentin in den kommenden Monaten wird eine Einflussnahme auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs-, und Aufsichtsorganen der Emittentin angestrebt.

4. Die Mitteilende strebt zum jetzigen Zeitpunkt keine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur der Emittentin, insbesondere im Hinblick auf das Verhältnis von Eigen-­ und Fremdfinanzierung und die Dividendenpolitik, an.

5. Gemäß § 43 Abs. 1 Satz 4 WpHG teilen wir Ihnen weiterhin mit, dass für die Eingehung der Kooperation in Bezug auf die Emittentin der Einsatz von Mitteln nicht erforderlich war. Die von der Mitteilenden unmittelbar selbst gehaltenen Aktien hat diese mit Einsatz von Eigenmitteln erworben.


16.07.2018 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de,


show this

Vita 34 AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Vita 34 AG, 24.08.2017 / 17:55 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Herr Michael Köhler und die MK Beleggingsmaatschappij Venlo B.V. haben uns am 22.08.2017 gemäß §27a Abs. 1 WpHG über die verfolgten Ziele und die Herkunft der für den Erwerb verwendeten Mittel im Zusammenhang mit der Überschreitung der 10%-Schwelle am 04.08.2017 informiert:  

  1. Die Investition dient einem langfristigen strategischen Engagement und weniger der Erzielung von Handelsgewinnen.
  2. Bei entsprechender Wertentwicklung ist der Erwerb weiterer Anteile und dadurch weiterer Stimmrechte beabsichtigt.
  3. Es wird keine weitere Einflussnahme auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs- und Aufsichtsorganen des Emittenten angestrebt.
  4. Es wird keine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur der Gesellschaft, insbesondere im Hinblick auf das Verhältnis von Eigen- und Fremdfinanzierung und der Dividendenpolitik angestrebt.
  5. Hinsichtlich der Herkunft der verwendeten Mittel handelt es sich ausschließlich um Eigenmittel.

24.08.2017 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de,


show this

Seite 1 von 6